Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung

In der Neuen Bahnstadt Opladen wurde ein Haus für acht junge Menschen mit Behinderungen gebaut. Das Haus entstand auf Initiative einer Gruppe von Eltern und wurde vom Land  NRW im Rahmen der Wohnungsbauförderung unterstützt. Die ambulante Betreuung der jungen Menschen, die auf Hilfestellung im Alltag angewiesen sind, wird durch die  Evangelische Stiftung „Hephata“ innerhalb des Hauses geleistet. Der Fokus liegt darauf, den jungen Bewohnern des Hauses innerhalb einer betreuten Gemeinschaft den Weg in ein möglichst selbst bestimmtes Leben zu ebnen. Das Haus weist daher acht abgeschlossene und separate Appartments mit eigenem Bad, aber auch Gemeinschaftsräume wie eine Küche zur Zusammenkunft mit allen Bewohnern auf. Es liegt direkt neben dem Kulturausbesserungswerk (KAW) und dem Mehrgenerationen-Wohnprojekt.

www.hephata.de

Entdecken Sie
die neue
Bahnstadt:

  • Bahnstadt
  • Bildung
  • Wohnen
  • Gewerbe / Dienstleistung
  • Infrastruktur
  • Verkehr
  • Freizeit und Kultur
  • Grünflächen
  • Naturschutz

Häufig gesucht