Wohnen und Arbeiten im Magazin

Das denkmalgeschützte ehemalige Hauptmagazin des Ausbesserungswerks wurde 1903 erbaut. Es gehört zu den herausragenden Industriedenkmälern auf dem Gelände der Neuen Bahnstadt Opladen. Schon Anfang des 20. Jahrhunderts galt es als architektonischer Glanzpunkt. 2011 investierte die Bauherrin Beierlorzer/Homann GbR rund drei Millionen Euro in die denkmalgerechte Sanierung. Mit Unterstützung des Architekten Heinrich Böll entstanden 2000 Quadratmeter Nutzfläche neu. Seit 2012 wird das “Neue Magazin” für hochmoderne Büros, Wohnungen und Lofts genutzt. Die charakteristische Stahlbeton-Skelettstruktur wurde erhalten. Das energetische Konzept umfasst Wärmerückgewinnung, den Verzicht auf Klimaanlagen im Bürobereich und viel Tageslicht in Wohn- und Büroräumen. Für das innovative Konzept erhielt das “Neue Magazin” im Rahmen des “Deutschen Bauherrenpreis Modernisierung 2013/2014” eine besondere Anerkennung. 

www.magazin-opladen.de

Entdecken Sie
die neue
Bahnstadt:

  • Bahnstadt
  • Bildung
  • Wohnen
  • Gewerbe / Dienstleistung
  • Infrastruktur
  • Verkehr
  • Freizeit und Kultur
  • Grünflächen
  • Naturschutz