Debatte um mehr Grün – Wo es in Leverkusen Potenzial für „grüne Wohnzimmer“ gibt

Leverkusener Anzeiger. 16.04.2021. Leverkusen. Welche Freizeitangebote brauchen die Menschen in Leverkusen? Was müssen öffentliche Freiflächen in diesen Zeiten bieten? Wie können innerstädtische Erholungsräume gestaltet werden? Nicht nur Corona verändert die Ansprüche an das Wohnumfeld, generell stellen sich Stadtplaner immer wieder die Frage, wie wir in naher Zukunft leben wollen.

FOTO DES MONATS. „Angekommen“. In der Neuen Bahnstadt Opladen.

Ohne die Schienenstränge gäbe es die Neue Bahnstadt Opladen nicht. Mobilität ist das zentrale Thema in dem neuen Quartier. Das Foto des Monats April 2021, eingesendet von Joachim Ohlendorf, verpackt dieses Thema in eine ganz persönliche Stimmung.   „Zu sehen ist eine Nachtansicht der Neuen Bahnstadt, aufgenommen von der Campusbrücke. Drei Monate nach meinem Umzug […]

Viele „grüne Wohnzimmer“ für die Stadt

Rheinische Post. 14.04.2021. Leverkusen. Eine „Grüne Arena“ entsteht der Westseite der Campusbrücke in der Neuen Bahnstadt – ein Ort der Begegnung für Stadtmenschen. Klimawandel und Pandemie wecken die Lust aufs Grün und Aktivitäten im Freien.

Bahnstadt Opladen – Notruf und Gratis-Taxi am Problem-Aufzug

Leverkusener Anzeiger. 27.03.2021. Opladen. Wenn man sich denn nur auf den Aufzug an der Bahnhofsbrücke verlassen könnte – die Zeit bis Ende November wäre nur für die Radler lästig. Und die werden für die Misslichkeit mit einem schönen neuen Fahrrad-Parkhaus belohnt.

Campus Leverkusen erst zum Wintersemester 2022 fertig

Radio Leverkusen. 24.03.2021. Opladen. Die Neue Bahnstadt Opladen wird voraussichtlich erst ein Jahr später mit Studentenleben gefüllt: Die Technische Hochschule Köln hat den Umzug auf den neuen Campus verschoben – eigentlich sollten die Studierenden ab dem Wintersemester mit ihrem Studium für angewandte Naturwissenschaften in Opladen starten.