„Veralinde“ erinnert an Bahnstadt-Chefin Vera Rottes

Genau vor ihrer alten Wirkungsstätte, dem Neuen Magazin, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Neuen Bahnstadt Opladen Vera Rottes ein bleibendes Erinnerungsstück zum Abschied gepflanzt. Die Winterlinde, die zudem bienenfreundlich ist, wurde im Beisein des Aufsichtsratsvorsitzenden der nbso, Paul Hebbel, auf den Namen „Veralinde“ getauft. Paul Hebbel war stellvertretend für den Aufsichtsrat anwesend. Die geplante […]

Betrieb soll im September starten — Busbahnhof Opladen auf der Zielgeraden

Rheinische Post. 18. August 2020. Opladen. In der ersten Septemberwoche soll die Anlage fertig sein, in der zweiten Woche in Betrieb gehen. Der Bau des Fahrradparkhauses verschiebt sich. Die Arbeiten auf den Dächern für die „extensive Dachbegrünung, wie Bahnstadt Prokurist Andreas Schönfeld umschreibt, sind abgeschlossen.

Bahnstadtchefin geht in den Ruhestand – Vera Rottes segelt im Herbst davon

Rheinische Post. 24.06.2020. Opladen. Die Frau, die die Bahnstadt-Entwicklung seit 2008 geprägt und vorangetrieben hat, geht in den Ruhestand. Bis dahin ist der Terminkalender voll. Gut so, sagt sie. Vera Rottes will keinen schleichenden Abschied und das weitere Bild der Bahnstadt so vorgezeichnet haben, dass ihre Nachfolger übernehmen können.

Bahnstadt-Chefin geht – Großes Lob für „Glücksfall“ Vera Rottes

Leverkusener Anzeiger. 24.06.2020. Opladen. Ein bisschen Zeit bleibt ja noch. Aber Vera Rottes hat sich auf ihre Abschiedsrunde begeben in den Ausschüssen. Am Montagabend erhob sich Rudi Müller im Ratssaal von seinem Stuhl, bevor er ein kurzes, aber eindrucksvolles Loblied auf die Ende Oktober scheidende Geschäftsführerin der Opladener Bahnstadt-Gesellschaft sang: „Frau Rottes, was für ein […]